Unsere Leistungen

Als verlässlicher und kompetenter Partner beliefern wir unsere Kunden mit Lehrgerüsten aller Art und stellen mit unserem modularen Baukasten ein äußerst flexibles System für konventionelle Traggerüste, Vorschubrüstungen, Hilfstürme und Rüststützen bereit. Gemeinsam mit Auftraggebern entwickeln wir durch unser spezielles Knowhow projektspezifische, individuelle Lösungen für einen technisch und wirtschaftlich optimierten Bauablauf.

Vom Entwurf über die Konstruktion und Statik bis hin zur Materialbereitstellung und Montage der Traggerüste – LGB liefert alles aus einer Hand.

Besondere Brücken brauchen besondere Lösungen: parallel zu unseren Hauptaufgabengebieten bieten wir auch verschiedenste Sonderkonstruktionen und Speziallösungen an.


Konventionelles Lehrgerüst

Die wohl häufigste Art von Traggerüsten ist das konventionelle, stationäre Lehrgerüst. Dieses besteht aus meist in Brückenlängsrichtung angeordneten Rüstträgern, welche auf Jochkonstruktionen aufgelagert werden. Als Rüstträger kommen räumliche Fachwerkbinder, ebene Fachwerkträger oder gewalzte Profilträger zum Einsatz. Mit den modularen LGB-Fachwerkträgern können Brückenfelder mit bis zu 40m Spannweite frei überbrückt werden. Bei sehr großen oder variierenden Feldweiten werden Zwischenjoche eingebaut. Die stationären LGB-Lehrgerüste eignen sich auch für Industrie- und Architekturbauten zur Abtragung schwerer Lasten aus großer Höhe oder über größere freizuhaltende Bereiche.

Konventionelles Lehrgerüst

Die konventionelle Rüstung zeichnet sich durch enorme Flexibilität aus. So können Brücken mit beliebigen Querschnitten, Längs- und Querneigungen, sowie unterschiedlichster Grundrissgeometrie hergestellt werden.

Die Kunden profitieren von einem umfangreichen Materialbestand sowie unserer jahrelangen Expertise im Lehrgerüstbau.


Vorschubrüstung

Vorschub Gänsebach

Die Vorschubrüstung (VSR) ist ein spezielles Traggerüst, das vor allem zur Herstellung von langen Brücken mit ähnlichen Abständen zwischen den Stützen zum Einsatz kommt. Neben der raschen Fertigungszeit hat diese Gerüstform den Vorteil, dass die Schalung jeweils nur für einen Bauabschnitt vorgehalten werden muss. Nach der Betonage kann diese mit den Rüstbindern in den nächsten Betonierabschnitt vorgezogen werden.

Das Portfolio von LGB enthält Fachwerkmodule unterschiedlichster Tragfähigkeit, welche je nach Anforderung flexibel zu Vorschubrüstungen kombiniert werden können. Ob oben oder unten laufend, ob starre oder klappbare Schalungsquerträger, ob bodengestützten Pfeilerjoche oder Steckträger, ob mit oder ohne Koppelfugenaufhängung – gemeinsam mit unseren Auftraggebern entwickeln wir projektspezifische Lösungen für optimalen Materialeinsatz und wirtschaftliche Bauzeit. Unsere Vorschubrüstungen eigenen sich zur Herstellung von Brücken verschiedenster Querschnitte und mit Spannweiten zwischen 20m und 70m.

Ein typischer Bauablauf beim Einsatz einer Vorschubrüstung könnte wie folgt aussehen:

  • Montage der Rüstung inkl. Joche
  • Montage Schalung
  • Bewehren und Betonieren des 1. Bauabschnittes
  • Absenken des Gerüstes inkl. Schalung
  • Vorschub zum nächsten Pfeilerjoch
  • Einbau der Koppelfugenaufhängung
  • Anheben des Gerüstes inkl. Schalung auf Betonierhöhe
  • Aktivierung Koppelfugenaufhängung
  • Bewehren und Betonieren des 2. Bauabschnittes
  • Absenken des Gerüstes, usw. …
LGB MSS Lindingö - Animation


Sonderkonstruktionen

Neben den beiden Hauptgebieten, den konventionellen Traggerüste und Vorschubrüstungen, zählt ein breit gefächertes Spektrum an Sonderkonstruktionen zu den Aufgabengebieten von LGB. Unser bestens eingespieltes Team aus Ingenieuren, Konstrukteuren und Monteuren liefert auch für die kniffligsten Aufgabenstellungen kreative und wirtschaftlich optimierte Lösungen

Freivorbau

Auf Kundenwunsch entwickeln wir spezielle unten laufende Freivorbaugeräte, mit dem großen Vorteil eines von oben frei zugänglichen, nicht durch Quertraversen oder Abhängungen eingeschränkten Arbeitsbereichs. Unsere Kunden profitieren von verbesserten Arbeitsabläufen und beschleunigten Bauzeiten.

Freivorbau Taminabrücke

Hilfskonstruktion für Brückenrückbau

Für den schonenden Rückbau von Brücken über schützenswerten, sensiblen Bereichen stellen wir unseren Kunden spezielle Abbruchgerüste zur Verfügung. Dabei kann der maschinelle Brückenabbruch auf stationären, konventionellen Traggerüsten erfolgen oder der Überbau von Talbrücken mittels Vorschubrüstung rückgebaut werden. Auf Kundenwunsch werden auch spezielle, hydraulisch unterstütze Abbruchkonzepte entwickelt, berechnet und umgesetzt. Mit unserer technischen Kompetenz und einer engen Abstimmung mit Abbruchstatiker wird stets eine sowohl ökonomisch sinnvolle als auch sichere Abbruchlösung bereitgestellt.

Brückenhebung / Brückenverschub

In Kombination mit unseren Traggerüst- und Hydraulikelementen bieten wir unseren Kunden gerne maßgeschneiderte Konstruktionen für Brückenhebungen, zum Absenken von erhöht hergestellten Überbauten oder Einschieben von nicht in Endlage hergestellten Tragwerken an.

Verschub Radwegbrücke Lorüns

Überbauschalungen

Neben der engen Zusammenarbeit mit diversen Schalungsanbietern liefern wir in speziellen Fällen auch Sonderlösungen für komplexe, teileweise in die Tragstruktur des Lehrgerüstes integrierbare Überbauschalungen.

Behelfsbrücken

Unser Baukastensystem aus Rüstbindern und Stahlbauteilen eignet sich auch zur Herstellung von Behelfsbrücken aller Art.

Brückenprüfung

Gemeinsam mit Ingenieurkonsulenten als Partner führen unsere hausinternen, RVS-zertifizierten Brückeninspektoren auch Überprüfungen von Gemeinde- und Landesstraßenbrücken sowie Autobahnbrücken in Österreich durch.

Brückeninspektion

Engineering

Unsere technische Abteilung mit bestens ausgebildeten Ingenieuren steht den Kunden sowohl in der Ausschreibungs- und Planungsphase als auch während der Ausführung beratend zur Verfügung und entwickelt und berechnet für jede noch so komplexe Aufgabenstellung entsprechend konstruktiv wie auch wirtschaftlich optimierte Konzepte und Sondervorschläge.